Pauli auf Lichtenegg
Landrätin kommt zu Bikertreffen am Fuß der Burgruine

Vor über 1000 Jahren besuchten Ritter mit ihren Trossen die Burg Lichtenegg, um im fairen Zweikampf die Gunst des Ritterfräuleins zu erringen. Am Samstag, 21. Juli, erobern ab 14 Uhr rund 150 Biker die Burgruine Lichtenegg zu einem fränkisch-oberpfälzischen Motorradtreffen. Mittendrin wird sich die als "schöne Landrätin" bekannt gewordene Fürther Landrätin Gabriele Pauli mit ihrer schweren Maschine tummeln. Die Gastgeber führt Landrat Armin Nentwig an.

Sommerfest besucht

Ab 18 Uhr veranstaltet der "Förderverein Burgruine Lichtenegg" vor historischer Kulisse sein Sommerfest. Ein Spieleparcour ist aufgebaut. Bei Ritterstechen mit Lanzen, Folterstuhl mit Halsgeige und Schatzsuche werden Geschicklichkeit und Ausdauer getestet. Schwedenfeuer und Wandfackeln werden nach Einbruch der Dunkelheit die Wappentafeln an den Burgmauern beleuchten.

Panoramatafel vorgestellt

Die Besucher können Feuerkartoffeln braten und Stockbrote über offenem Feuer backen. In der Ritterwerkstatt werden mittelalterliche Gegenstände gebastelt. Für Essen und Trinken ist gesorgt. Neueste Errungenschaft auf dem Aussichtsfelsen ist eine Panoramatafel mit 80 Zielangaben und eingezeichnetem Horizontprofil.

 

 

Quelle: SZ: 18 Juli 2007
Autor: Hans-Jürgen Hörtler
Bilder: Gerhard Rösel, Rolf Wolfermann